Aktuelle Nachrichten

Aktionärsstammtisch wird verschoben

Der für den 26. November 2019 angekündigte Aktionärsstammtisch muss leider entfallen. Der ursprünglich geplante Veranstaltungsort steht leider nicht zur Verfügung und es ließ sich so kurzfristig auch kein Ersatzstandort mehr finden. Wir wollen den Termin gerne im Januar nachholen.

Wir bitten um Entschuldigung.

20.11.2019

Schiffsuntersuchung hat stattgefunden

Mittlerweile hat die Begutachtung der Hertha durch die Zentrale Schiffsuntersuchungskommission (ZSUK) stattgefunden. Einen Tag lang haben sich die Prüfer das Schiff angesehen und eine Mängelliste erstellt, an deren Abarbeitung es nun geht, damit das Schiff die Zulassung für den Fahrgastbetrieb auf Berliner Gewässern erhalten kann. So müssen z.B. zusätzliche Schotten in das Schiff eingezogen werden, bevor dann endlich die Lackierarbeiten am Rumpf beginnen können.

Ebenfalls liegt nun auch das Zertifikat der Vermessung durch das Eichamt vor.

20.11.2019

Aktionärsstammtisch Ende November

Die Gesellschaft möchte dem Wunsch der Aktionäre nach einem regelmäßigen Informationsaustausch nachkommen und plant deshalb für den 26. November 2019 einen Aktionärsstammtisch, bei dem Geschäftsführer Ingmar Pering und Aufsichtsratsvorsitzender Christian Wolter sich den Fragen der Aktionäre in einer gemütlichen Atmosphäre,  abseits der Formalitäten einer Hauptversammlung, stellen wollen.

Nähere Informationen erhalten die Aktionäre demnächst per Email.

17.10.2019

Aktionäre besichtigen die Hertha

Die Hertha hatte Besuch von einer Gruppe von Aktionären

Eine Gruppe von Aktionären, die sich auf der letzten Hauptversammlung in eine Besichtigungsliste eingetragen hatten, besichtigten am 24.9. die Hertha in der Werft Malz im Norden von Oranienburg. Interessiert begutachtete man das Schiff von innen und außen und ließ sich von Geschäftsführer Ingmar Pering die noch zu machenden Arbeiten erläutern. So soll die Hertha wieder etwas mehr dem Ursprungszustand angenähert werden und am Heck wieder ein offenes Deck mit Sonnenschutz und Holzbänke anstatt der derzeitigen, etwas in die Jahre gekommenen, grünen Polsterbänke erhalten, die Vorbesitzer Dentler aus einem alten Eisenbahnwagen dort eingebaut hatte. Vor allem aber braucht die Hertha etwas frische Farbe, damit sie wieder in altem Glanz erstrahlen kann.

25.9.2019

Mithilfe gesucht!

Die Hertha braucht einen neuen Anstrich – dafür werden jetzt Helfer gesucht!

Die Hertha ist in die Jahre gekommen und das sieht man ihr an. Um die Hertha wieder schick zu machen, suchen wir jetzt Helfer, die bereit sind, bei den Maler- und Lackierarbeiten zu helfen.

Wer gerne Teil des Projektes „Hertha-Gründungsschiff“ werden möchte, der wird gebeten sich unter der Mailadresse mail@hertha-gruendungsschiff.de zu melden. Wir wollen jetzt loslegen!

Gesucht werden Maler und Lackierer, die bereit sind, unentgeltlich beim Streichen der Aufbauten und des Rumpfes oberhalb des Barkholzes mitzuhelfen. Wir dürfen werktags in Zeit von 10 bis 15 Uhr am Schiff arbeiten. Die Hertha liegt derzeit in der Werft Malz im Oranienburger Stadtteil Malz, erreichbar auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus 804 vom Bf. Oranienburg aus).

Später werden dann auch noch Helfer für den Innenausbau gebraucht.

20.9.2019

Hertha: Die Maße stimmen!

Die Hertha hatte heute ein Termin mit dem Eichamt.

Akribisch wurde von offizieller Seite überprüft, ob die Maße noch stimmen. Anschließend können wir feststellen: Alles in Ordnung, die Hertha hat sich gut gehalten und ist im Laufe der Zeit weder zu dick noch zu dünn geworden. Und das mit immerhin 133!

11.9.2019

Die Hertha wird neu vermessen

Am 11. September steht für die Hertha ein Termin mit dem Eichamt an, wo das Schiff neu vermessen wird.

2.9.2019

Hertha in der Werft

Die Hertha befindet sich derzeit in der Werft Malz in Oranienburg, wo das Schiff eine neue Lackierung des Rumpfes bis zum Barkholz* erhalten soll. Anschließend sind weitere Arbeiten geplant, deren Umfang noch nicht genau feststeht.

*Barkholz (auch Bergholz oder Berkholz): Eine um das Schiff herumlaufende seitlich herausragende Leiste oberhalb der Wasserlinie, die den Rumpf beim Anlegen vor Beschädigungen schützt.

Aug. 2019